Freitag der Dreizehnte

Freitag der Dreizehnte – was ist das für euch? Ein Unglückstag, gar ein Glückstag, oder ein Tag wie jeder andere auch?

Wie kommt es eigentlich dazu, dass dieser Tag solch Unheil verheißt?

Freitag ist der Wochentag, der im Volksglaube als Jesus Todestag gehandelt wird.

Und dazu kommt obendrein die 13, die generell eine Unglückszahl ist. Warum? Auch das stammt aus der Bibel. Jesu hatte 12 ergebene Jünger und der 13te war das schwarze Schaf – Judas – der Unglücksbringer sozusagen. Nicht zuletzt deshalb wird die 13 auch das „Dutzend des Teufels“ genannt. Leute die sich besonders vor dieser Zahl fürchten leiden an sogenannter Triskaidekaphobie.

Leute mit Paraskavedekatriaphobi hingegen haben Panik speziell vor Tagen wie heute – den schwarzen Freitagen 😉

Aber zum Glück gibt es davon im Jahr nur 1 bis 3 Freitage, die auf einen dreizehnten fallen.

 

Ich hoffe also ihr verschanzt euch heute nicht daheim, sondern genießt den Tag wie jeden anderen auch!

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Freitag der Dreizehnte

  1. Bei einigen Völkern ist 13 eine Glückszahl und Freitag der 13. ein Glückstag. Vielleicht hilft es ja den Triskaidekaphobikern an Tagen wie diesen zu verreisen. 🙂

    • Da hast du Recht! Es gibt wenige Kulturen wo unsere Unglücksboten Glücksbringer sind.
      Unbewusst (ich glaube nicht an so etwas) hat der Tag aber dennoch voll zugeschlagen…. Morgen kann es nur besser werden 🙂 bis dahin werden Wunden geleckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s